Teilnahmebedingungen

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung über das Internet statt und schließt den Besuch der Vorträge, den Besuch der digitalen Ausstellung und den Download der Tagungsunterlagen mit ein. Die Teilnehmer/innen sind für die technischen Voraussetzungen selbst verantwortlich (z. B. Breitband-Internetverbindung, PC, Lautsprecher, Kopfhörer). Die Veranstaltung ist ausschließlich zum vorgesehenen Termin in Echtzeit verfügbar und kann nicht nachträglich abgerufen werden. Programmänderungen sind vorbehalten.

Registrierung

Die Abwicklung der online-Registrierung erfolgt über die  
CongressCheck GmbH 
Bultstr. 7-9 
30159 Hannover 
Tel.: (0049)-(0)511-898813-17 
Fax: (0049)-(0)511-898813-11 
frankecongresscheck.de 
www.congresscheck.de 
 
Bei Fragen zur Anmeldung kontaktieren Sie Frau Sandra Franke unter Telefon: +49 (0)511-898813-17 oder frankecongresscheck.de.

Der Anmeldevorgang ist jeweils für eine Person möglich, jede weitere Person muss sich über einen neuen Registrierungsprozess anmelden. Die angemeldeten Teilnehmer/innen erhalten eine Anmeldebestätigung/Rechnung via E-Mail. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst nach Eingang des gesamten Teilnahmebetrages. Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 10. Januar 2022 möglich. Bei Stornierung nach dem 10. Januar 2022 oder Nichterscheinen des Teilnehmenden zur Veranstaltung ist die volle Gebühr zu zahlen. Im Allgemeinen kann bei Rücktritt eines Teilnehmenden eine Ersatzperson benannt werden. Eine Namensänderung ist in jedem Fall schriftlich an frankecongresscheck.de mitzuteilen.

Der Zugangslink zur Eventplattform wird Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung an die in der Anmeldung genannte, persönliche E-Mail-Adresse gesendet.

Gebühren, Umfang der Leistung

Tickets Ticketpreis, inkl. MwSt.
Teilnehmende 39,00 Euro inkl. MwSt.
Verbände (Angabe der Mitglieds-Nr.) 19,00 Euro inkl. MwSt.
Aussteller 19,00 Euro inkl. MwSt.
Studierende (Angabe der Hochschule und Fachrichtung) kostenfrei
Presse (Vorlage des Presseausweises) kostenfrei

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme an allen Veranstaltungstagen.

Hinweis zum Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden nach den Vorlagen des § 4 Bundesdatengesetz erhoben. Für die Anmeldungen zur Beton web.messe ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten von persönlichen Daten nötig. Dies geschieht ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Die Daten werden durch die CongressCheck GmbH, die Go.Control GmbH und die InformationsZentrum Beton GmbH erhoben. Die erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit Akzeptanz der Teilnahmebedingungen erklärt sich der Teilnehmende bereit, dass seine Daten erhoben und verarbeitet werden.

Bildaufzeichnung

Während der Veranstaltung werden digitale Bildaufnahmen und Videoaufnahmen gemacht.

Diese werden zu folgen Zwecken benötigt:

  • Interne Dokumentation des IZB
  • Erstellung von Druckerzeugnissen
  • Veröffentlichung im Jahresbericht des IZB
  • Veröffentlichung in Fachzeitschriften und Industrieinternen Medien
  • Druckerzeugnisse zukünftiger Kongresse und Tagungen des IZB
  • Presseberichterstattung der Veranstaltung
  • Veröffentlichung auf der IZB-Internetseite (www.beton.org) sowie auf den Internetseiten der Kooperationspartner
  • Weitergabe der Bilder an Mitwirkende der Veranstaltung (z.B. Aussteller, Veranstaltungsorganisatoren, Referenten)
  • Social Media sowie Live-Übertragungen im Internet

Die Teilnehmer/innen stimmen der Veröffentlichung im Sinne des § 23 Kunsturheberrecht (KUG) zu, sofern diese als „Beiwerk“ der Örtlichkeit erscheinen. Sonstige Bilder werden erst nach Einwilligung (§22 KUG) oder durch konkludentes Handeln aufgezeichnet.

Haftungsausschluss, Sonstiges

Die Veranstaltungsorganisation behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern oder die teilnehmenden Redner auszutauschen, wenn nötig auch kurzfristig. Der Veranstalter, die InformationsZentrum Beton GmbH, haftet nicht für Schäden von Teilnehmenden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Beton web.messe entstehen, es sei denn, der Schaden entsteht durch Fahrlässigkeit des Veranstalters. Sofern die Veranstaltung aus Gründen der höheren Gewalt abgesagt werden muss, werden die Gebühren erstattet, abzüglich entstandener Kosten für die Organisation, die nicht von Dritten übernommen werden. Es bestehen keine weiteren Verpflichtungen des Organisators gegenüber Teilnehmer/innen. Die Anmeldungen bleiben hingegen gültig, falls die Veranstaltung verschoben werden muss.

Der Gerichtsstand ist Düsseldorf.

Kontakt

Veranstalter 
InformationsZentrum Beton GmbH  
Toulouser Allee 71; 40476 Düsseldorf 

Link zur Veranstaltung

https://www.beton-webmesse.de